Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Hinterschmiding  |  E-Mail: info@vg-hinterschmiding.de  |  Online: http://www.vg-hs.de

 

Deutsche Rentenversicherung

Beitritt Kroatiens zur Europäischen Union Auswirkungen auf die gesetzliche Rentenversicherung
Deutsche Rentenversicherung Logo

Seit Juli 2013 ist Kroatien Mitglied der Europäischen Union. Über die damit verbundenen Auswirkungen auf die gesetzliche Rentenversicherung informieren die Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung in Bayern.

 

Statt des bisher geltenden deutsch-kroatischen Sozialver-sicherungsabkommens gilt jetzt das Europarecht über die Soziale Sicherheit. Anders als bisher werden für die Prüfung des Rentenanspruchs nicht nur die Versicherungszeiten in Kroatien und Deutschland, sondern die in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union zurückgelegten Versicherungszeiten zusammengerechnet.

 

Außerdem werden auch die kroatischen Zeiten in die deutsche Rentenberechnung einbezogen. Dies kann zu einer höheren Rente führen.

 

Wer eine Rente nach dem bisher geltenden Sozialversicherungs-abkommen erhält, kann beim Rentenversicherungsträger formlos einen Antrag auf Neuberechnung stellen. Bei einem Antrag bis zum 30. Juni 2015 kann die Rente rückwirkend ab 1. Juli 2013 neu berechnet werden, bei später gestellten Anträgen erst ab dem Beginn des Antragsmonats.

 

Informationen hierzu erhält man in den Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung und beim kostenlosen Servicetelefon unter der Nummer 0800 1000 480 88.

drucken nach oben